flightright.at - Tipps für einen entspannten Urlaub

Nach einer gefühlten Ewigkeit ist es bei mir nun auch bald so weit und ich fahre auf Urlaub. Urlaub bedeutet für mich Entspannung, neues zu entdecken, einfach die Zeit mit meiner Familie zu genießen und die Probleme im Alltag zur Seite zu schieben. Urlaub kann aber auch Stress bereiten – vor allem die Zeit vor dem Urlaub kann etwas stressig sein. Das Packen des Koffers macht nicht jedem Spaß. Auch im Urlaub kann es zu Problemen kommen – vor allem, wenn der Flieger mal Verspätung hat oder sogar ausfällt.

Damit euer Urlaub kein Chaos wird, findet ihr in diesem Beitrag Tipps, damit sich euer Urlaub auch wie Urlaub anfühlt:

Vor dem Urlaub

Bereite dich sorgfältig auf den Urlaub vor und plane etwaige Sehenswürdigkeiten schon im Voraus
Wenn für mich klar ist, wo es in den Urlaub hingehen soll, dann bestelle ich mir (sofern es kein Badeurlaub ist) vor dem Urlaub immer einen Reiseführer. Dabei streiche ich mir jene Sehenswürdigkeiten, die ich auf jeden Fall sehen möchte immer schon vor dem Urlaub an. Dadurch sinkt mein Stresspegel im Urlaub, ich weiß ganz genau, welche Sehenswürdigkeiten es in meiner Urlaubsregion gibt und ich brauche im Urlaub nur mehr festzulegen, wann ich was besichtigen möchte.

Erstelle dir eine Liste mit den Sachen, die du in den Urlaub mitnehmen möchtest, damit du nichts vergisst
Für mich bedeutet Koffer packen immer etwas Stress. Damit ich nichts im Urlaub vergesse, stelle ich mir eine Liste mit jenen Sachen zusammen, die ich auf jeden Fall in den Urlaub mitnehmen möchte. Ist es euch auch schon mal passiert, dass ihr zwar die Kamera im Urlaub mitgenommen habt, aber das Ladekabel vergessen habt? In solchen Fällen hilft mir meine Liste, damit ich wirklich auch nichts vergesse. Im Beitrag Ich packe meinen Koffer und nehme mit | I am packing my suitcase and I take with me findet ihr je nach Urlaubsart drei Listen mit den Sachen, die ihr im Urlaub nicht vergessen solltet, zum Download.

Genieße die Vorfreude auf den Urlaub
Genießt die Vorfreude auf den Urlaub und stimmt euch auf den Urlaub ein z.B. durch das Lesen eines Reiseführers.

Erledige am Besten alle wichtigen Sachen noch vor dem Urlaub
Um im Urlaub auch entspannen zu können, ist es wichtig vor dem Urlaub alle wichtigen Sachen zu erledigen.

Im Urlaub

Zähle keine Kalorien im Urlaub, genieße die Zeit und das gute Essen
Im Urlaub sollte man das Leben genießen und beim Essen nicht jede Kalorie zählen. Man sollte sich auch mal ein Eis oder eine Pizza gönnen – denn man bewegt sich ja im Urlaub mehr als im Büro-Alltag. Trotzdem sollte man auf einen gesunden und abwechslungsreichen Ernährungsstil nicht vergessen.

Erstelle ein Reisetagebuch
Um sich an den Urlaub und die Ereignisse, die im Urlaub vorgefallen sind zu erinnern schreibe ich im Urlaub ein Reisetagebuch. Dies hilft mir die erlebten Ereignisse zu reflektieren und mich auch später an den tollen Urlaub und die lustigen Ereignisse zurück zu erinnern.

Versuche nicht alles mit der Kamera einzufangen
Da ich sehr gerne fotografiere, neige ich gerade im Urlaub dazu, zu versuchen alles mit der Kamera einzufangen. Dadurch entsteht Stress, der Erholungsfaktor sinkt und ich nerve auch etwas meine Familie damit. Fotos zu machen gehört zu jedem Urlaub dazu – man sollte es aber auch nicht übertreiben.

Verzichte im Urlaub auf den Fernseher
Im Urlaub verzichte ich meistens auf den Fernseher. Wenn dann setze ich mich am Abend lieber auf die Terasse oder auf den Balkon, genieße die frische Luft und die Ruhe und reflektiere nochmal den tollen Tag – z.B. in dem ich mir die gemachten Fotos und Videos ansehe und mein Reisetagebuch schreibe.

Vergiss die Zeit im Urlaub
Im Alltag spielt die Zeit eine große Rolle – vor allem deswegen, weil man Termine hat, die man auch einhalten soll. Im Urlaub spielt die Zeit eine andere Rolle – man hat keine Termine – ausgenommen Abfahrtszeiten von öffentlichen Verkehrsmitteln (Fähre, Bus,…) Lasst euch einfach im Urlaub treiben und vergesst für einen Moment auch mal auf die Zeit.

Lass alle Alltagssorgen zu Hause
Die Sorgen, die wir in unserem Alltag mitschleppen sollten wir im Urlaub zu Hause lassen. Wenn man ständig an die Probleme zu Hause denkt, dann sinkt der Erholungseffekt und es entsteht Stress.

Probleme mit dem Flug im Urlaub

Sollte es im Urlaub zur Verspätung oder sogar zum Ausfall eures Fluges kommen, dann stellt euch die Webseite flightright.at ein tolles Service zur Verfügung. Flightright hilft jedem Fluggast seine Rechte einzufordern. Wenn man bei einer Flugverspätung eine Entschädigung fordert, dann gibt es sehr häufig Probleme, da die Fluggesellschaften selten freiwillig zahlen.

Flightright vertritt die Rechte der Fluggäste und fordert deren Recht auf Entschädigung ein – notfalls sogar vor Gericht – ohne dass der Fluggast das Kostenrisiko tragen muss. Flightright verfügt über eine umfassende Expertise – wodurch eine professionellere Argumentation möglich ist als durch den Fluggast selbst. Auch erspart man sich dadurch unnötigen Papierram und natürlich Stress.

Flightright bietet jedem Fluggast die Möglichkeit bis zu drei Jahre rückwirkend ohne das Anfallen von zusätzlichen Kosten zu überprüfen, ob ein Anspruch auf eine Entschädigung besteht. Das Unternehmen greift dabei auf eine Datenbank zurück, die über 80 Millionen Datensätze umfasst. Diese werden täglich aktualisiert und beinhalten z.B. Wetterdaten, Streiks, neue Rechtsprechungen und Flugdaten aus ganz Europa.

Bedingungen

Damit man beim Ausfall oder bei der Verspätung eines Fluges auch eine Entschädigung erhält, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Der Flug startet in der EU.
  • Der Flug führt zu einem Zielflughafen in der EU.
  • Der Flug muss von einer in der EU beheimateten Fluggesellschaft durchgeführt worden sein.
  • Ist ein Flug wegen technischer Probleme ausgefallen, dann muss die Fluggesellschaft nachweisen, dass der Fehler nicht beim Unternehmen lag.
  • Andernfalls sind Entschädigungen zwischen 125 und 600 Euro pro Passagier fällig.
  • Daneben muss die Fluggesellschaft gegebenenfalls weitere Unterstützungsleistungen anbieten wie z.B. Telefonate und Verpflegung.

Auf folgenden Seiten könnt ihr in wenigen Sekunden überprüfen, ob euch eine Entschädigung zusteht:

Quelle: flightright.at

Nach dem Urlaub

Nimm dir nach dem Urlaub noch ein paar Tage zusätzlich frei

Nach dem Urlaub sollte man sich noch ein paar zusätzliche Tage frei nehmen – um Zeit zu haben den Urlaub reflektieren zu können und um die Sachen, die nach dem Urlaub so anfallen erledigen zu können (Koffer auspacken, Kleidungsstücke waschen,…)

Plane keine wichtigen Termine in der Arbeit nach dem Urlaub ein

Damit der Erholungseffekt nicht gleich am ersten Arbeitstag wie weggeblasen ist, sollte man in den ersten Tagen nach dem Urlaub keine wichtigen Termine festlegen.

 

Ich hoffe meine Tipps für einen entspannten Urlaub helfen euch euren Urlaub so richtig zu genießen. Wenn euch noch weitere Tipps für einen entspannten Urlaub einfallen, dann schreibt mir. Ich werde die Liste dann um eure Tipps ergänzen.

Eure Michaela

flightright.at - Tipps für einen entspannten Urlaubflightright.at - Tipps für einen entspannten Urlaubflightright.at - Tipps für einen entspannten Urlaub