Letzte Woche habe ich einen Tagesausflug in die Wachau gemacht. Die Wachau ist eine Landschaft, die in Niederösterreich, genauer gesagt zwischen Melk und Krems an der Donau liegt. Hier kommt man zur Ruhe und kann sich gut erholen. Weitläufige Wanderwege und ein gut ausgebauter Radweg laden zum Erkunden der seit dem Jahr 2000 als UNESCO Weltkultur- und naturerbe ausgezeichneten Landschaft ein. Meinen Ausflug startete ich in Dürnstein, ein sehr bekannter und sagenumwobener Ort in der Wachau. Weiter ging es entlang der Donau nach Weissenkirchen. Nach einem kurzen Stopp in Sankt Michael erreichte ich den kleinen Ort Spitz, der den Abschluss meines Tagesausfluges bildete. Die Landschaft in der Wachau ist geprägt durch die Donau. Aufgrund von mehreren Hochwassern in den vergangenen Jahren wurde durch die gesamte Wachau ein Hochwasserschutz gebaut, der im Jahr 2012 eröffnet wurde. Dadurch kann das von der UNESCO ausgezeichnete Weltkultur- und naturerbe sicher vor zukünftigen Hochwassern geschützt werden. Auf der gesamten Strecke durch die Wachau begegnet man dem mobilen Hochwasserschutz. | Last week I made a trip to the Wachau. The Wachau is a landscape in lower Austria more specifically between Melk and Krems an der Donau. Here you can relax and come down. Extensive trails and a good bike path invite to explore this beautiful landscape which has been distinguished in 2000 to a UNESCO world heritage and natural heritage. My trip started in Dürnstein, it’s a very well-known and legendary place in the Wachau. The next stop was the little town called Weißenkirchen. After a short stop in Sankt Michael I drove to a little town called Spitz. The landscape in the Wachau is embossed by the Danube. Because of some floods in the last years in the whole Wachau was a flood protection built and opened in the year 2012.

Sehenswerte Orte | interesting places

Dürnstein

Dürnstein ist eines der bekanntesten touristischen Ziele in Österreich. Das Erste was man sieht, wenn man in Richtung Dürnstein fährt ist der blaue Turm der Stiftskirche Dürnstein. Dürnstein gilt als einer der romantischten Orte in der Wachau. Ein beliebtes Ausflugsziel in Dürnstein ist das Stift Dürnstein mit seiner Barockkirche und dem blauen Turm sowie die Ruine, die einst die Burg der Kuenringer war. In ihr wurde der englische König Richard I. Löwenherz gefangen gehalten. Von der Ruine (Fußweg 20 min) hat man einen traumhaften Ausblick auf das Donautal. Feinschmecker finden in Dürnstein mit Sicherheit einen Ort zum Einkehren. In Dürnstein findet man erstklassige Haubenlokale, Heurige aber auch bodenständige Gasthäuser. | Dürnstein is a well-known tourist destination in Austria. The first what you see when you drive to Dürnstein is the blue tower of the church in Dürnstein. Dürnstein is a very romantic place in the Wachau. A popular destination in Dürnstein is the baroque church Dürnstein with it’s blue tower and the ruin, which was once the castle of the Kuenringer. King Richard I. Löwenherz was there captured. From the ruin you have a beautiful view over the Danube and Dürnstein. The walk to the ruin takes about 20 minutes. In Dürnstein you can also find top cuisine and wine taverns.

Weissenkirchen

Wenn ihr in die Wachau fährt, dann kann ich euch die Besichtigung des kleinen Dörfchens Weißenkirchen nur empfehlen. Weißenkirchen ist gleich der nächste größere Ort nach Dürnstein. Der Ort wird dominiert von der gotischen Wehrkirche aus dem 14. Jahrhundert. Auch sehenswert ist der aus der Renaissance stammende Teisenhoferhof. Dieser beherbergt heute das Wachaumuseum. Mir haben vor allem die kleinen Gässchen mit den bunt gestrichenen Häuserfassaden sehr gut gefallen. | If you are in the Wachau you have to visit the little town Weißenkirchen. Weißenkirchen is the next bigger town after Dürnstein. It is dominated by it’s gothic church from the 14th century. Also worth seeing is the Teisenhoferhof in which the Wachau museum is situated.

Sankt Michael

In Sankt Michael, das zwischen Weißenkirchen und Spitz liegt ist vor allem die gotische Kirche sehenswert. Sie wurde von 1500 bis 1523 erbaut.  In der Kirche findet man eine echte Rarität – die Orgel, die 1650 entstanden ist, ist eine der ältesten Österreichs. Auf dem Dachfirst befinden sich Kopien von sieben Terrakottafiguren. Die Originale befinden sich im Kremser Stadtmuseum. Diese sollen Hirsche und Pferde darstellen – sie sind aber als „Die sieben Hasen von St. Michael“ bekannt (nach der gleichnamigen Sage). | In Sankt Michael you have to visit the gothic church. Sankt Michael is situated between Weißenkirchen und Spitz. The church was built from 1500 to 1523. In the church is a real rarity – the organ. It was built 1650 and it is one of the oldest in Austria. On the ridge of the roof are copies of seven terracotta figures. The originals are in the city museum in Krems. The seven terracotta figures should represent horses and deers and are known of the saw, which has the same name.

Spitz

Den Abschluss meiner Tour durch die Wachau bildete der Ort Spitz. Spitz ist eine kleine Marktgemeinde in der Wachau mit rund 1600 Einwohnern. Sehenswert ist die Pfarrkirche, die auch als der Dom der Wachau bezeichnet wird, das Schloss Spitz, das im Zentrum von Spitz umgeben von Weinreben liegt, das rote Tor, das 20 Minuten Gehzeit von Spitz entfernt liegt, eines der Stadttore von Spitz darstellt und von dem man einen wunderbaren Blick auf die Spitz hat, die Ruine Hinterhaus und das alte Rathaus, das wahrscheinlich im 15. Jahrundert erbaut wurde. In Spitz wird seit ca. 2.000 Jahren Weinbau betrieben. Die auf Trockensteinmauern und Terrassen angelegten Weingärten bilden die Grundlage für den Weinbau in und um Spitz. Daher wundert es auch nicht, dass genau hier der Spitzer Weinwanderweg startet. Über Steinterassen erkundet man die berühmtesten und besten Weinlagen mit herrlichem Blick über die Donau, die Wachau und Spitz. | The last town I visited on my tour through the Wachau was Spitz. Spitz is a little market community in the Wachau with around 1600 inhabitans. Very worth seeing is the church, which is also called as the cathedral of the Wachau, the castle Spitz, which is situated in the center of Spitz around wine gardens, the red door, which is 20 minutes away from Spitz and is one of the city gates of Spitz, the ruin Hinterhaus and the old town hall which was built in the 15th century. Since 2000 years Spitz produces wine. The vineyards are situated on wine terraces and dry stone walls. Here also starts the wine trail where you can explore the famous and best vineyards with a beautiful view over the Danube, the Wachau and Spitz.

Besonderheiten der Wachau

Wachauer Marille | apricots of the Wachau

Berühmt ist die Gegend auch gerade deswegen, weil hier die Wachauer Marille angebaut und geerntet wird. Die Wachauer Marille verfügt über ein einzigartiges Aroma, die durch das Zusammentreffen mehrerer Klimate entsteht. Sie enthält mehrere Vitamine wie u.a. Provitamin A, Vitamin B1, B2, C und Mineralstoffe. Die Wachauer Marille ist seit kurzer Zeit durch ein eigenes Markenzeichen geschützt. | The Wachau is also well-known because of the apricots of the Wachau which are planted and harvested here. The apricot of the Wachau has an unique aroma which results of the different climates. The apricot has several vitamins like provitamin A, vitamin B1, B2, C and minerals. 

Mit dem Namen Wachauer Marille dürfen nur Marillen bezeichnet werden, die aus folgenden Gemeinden stammen: | Only apricots which are from the following local communities can be called apricot of the Wachau.

Aggsbach-Markt, Albrechtsberg, Bergern im Dunkelsteinerwald, Droß, Dürnstein, Emmersdorf, Furth, Gedersdorf, Krems, Maria Laach, Mautern, Mühldorf, Paudorf, Rohrendorf bei Krems, Rossatz-Arnsdorf, Senftenberg, Schönbühel-Aggsbach, Spitz, Stratzing, Weißenkirchen und Weinziel am Wald.

Quelle | source: Wachauer Marille

Weinterrassen | wine terraces

Überall in der Wachau sieht man sie. Die Landschaft in der Wachau ist vor allem auch durch die auf Trockensteinmauern und in Terrassen angelegten Weingärten geprägt. Dort gedeiht der Wachauer Wein, der im Herbst geerntet wird. Aufgrund der Lage bekommen die Trauben ausreichend Sonne und Wärme und das regulierende Mikro-Klima der Donau trägt noch dazu bei, dass hier Spitzenweine entstehen können. Angebaut werden Weißwein-Rebsorten wie Gelber Muskateller, Grüner Veltliner, Chardonnay, Neuburger, Riesling und Sauvignon Blanc und Rotwein-Rebsorten wie Roesler und Zweigelt. | All over in the Wachau you can see them. The landscape in the Wachau is embossed of the wine terraces and dry stone walls where vineyards are situated. There grows the wine of the Wachau, which would be harvested in autumn. Because of the location the grapes become enough sun and warmth and the micro-climate of the Danube also contributes that in this region can grow top wines. In the Wachau are planted the following sorts of wine: white wine variety like Muscat, Riesling , Chardonnay, Neuburger, Riesling and Sauvignon Blanc and red wine variety like Roesler and Zweigelt.

Wander- und Radwege | trails and bike paths

In der Wachau findet man eine große Menge an gut ausgebauten Wander- und Radwegen. Für nähere Infos zu den Wander- und Radwegen habe ich euch nachfolgend ein paar interessante Links herausgesucht: | In the Wachau you can find a lot of nice trails and bike paths. If you need further informations about trails and bike paths I have listed in the following some interesting links for you:

interessante Links für euren Urlaub in der Wachau | interesting links for your holiday in the Wachau

Ich habe meine Zeit in der Wachau sehr genossen. Es reicht auch bereits ein Tag in der Wachau und man fühlt sich wieder erholt und relaxt und reist mit einer Menge an Erinnerungen wieder nach Hause. | I really enjoyed my time in the Wachau. One day in the Wachau is already enough to feel relaxed and recovered and you can take a lot of memories with you home.