Tausendeimerberg

In diesem Sommer habe ich das Wandern für mich entdeckt. Man kann beim Wandern so richtig die Seele baumeln lassen und entdeckt immer neue Plätze. Im Moment zieht es mich in die Wachau.

Die Wachau ist eine Landschaft im und um das Tal der Donau. Sie liegt zwischen Melk und Krems an der Donau und ist zirka 80 Kilometer von Wien entfernt.

In diesem Beitrag stelle ich euch eine kaum anstrengende Wanderung zum Tausendeimerberg in Spitz an der Donau vor. Die Wanderung ist sehr leicht, es geht die ganze Strecke nur kurz bergauf und man geht höchstens eine Stunde.

Dauer: 30min bis 60min, Schwierigkeitsgrad: leicht

Wanderung Spitz Wachau Tausendeimerberg

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Bahnhof in Spitz an der Donau. Hier könnt ihr euer Auto abstellen. Ab hier geht ihr in Richtung Zentrum immer bergauf, links vorbei an der Kirche bis ihr den Friedhof von Spitz an der Donau erreicht.

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Dort nehmt ihr den rechten Weg – der bergauf in die Weingärten geht.

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Dann teilt sich der Weg – hier nehmt ihr den linken Weg. Von hier aus habt ihr schon einen tollen Ausblick auf die Donau und auf Spitz.

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Der Tausendeimerberg

Der Tausendeimerberg liegt auf 316m Seehöhe. Er ist das Wahrzeichen des Ortes Spitz. Dem Berg gab man den Namen „1000 Eimer“ Berg, da man meinte, dass man von den auf diesem Berg wachsenden Weinreben rund 1000 Eimer Wein (1 Eimer entspricht in etwa 56 Liter) ernten kann.

Tausendeimerberg

Wenn ihr den Weg weiter geht, dann findet ihr am Ende eine Tafel mit der Aufschrift „Abstieg“. Der Weg ist sehr steil und etwas unwegsam. Wenn euch der Weg nicht geheuer ist, dann geht einfach den gleichen Weg wieder zurück.

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Über Spitz

Spitz ist eine kleine Marktgemeinde in der Wachau mit rund 1.600 Einwohnern. Sehenswert ist die Pfarrkirche, die auch als der Dom der Wachau bezeichnet wird, das Schloss Spitz, das im Zentrum von Spitz umgeben von Weinreben liegt, das rote Tor, das 20 Minuten Gehzeit von Spitz entfernt liegt, eines der Stadttore von Spitz darstellt und von dem man einen wunderbaren Blick auf die Spitz hat, die Ruine Hinterhaus und das alte Rathaus, das wahrscheinlich im 15. Jahrundert erbaut wurde. In Spitz wird seit ca. 2.000 Jahren Weinbau betrieben. Die auf Trockensteinmauern und Terrassen angelegten Weingärten bilden die Grundlage für den Weinbau in und um Spitz. Daher wundert es auch nicht, dass genau hier der Spitzer Weinwanderweg startet. Über Steinterassen erkundet man die berühmtesten und besten Weinlagen mit herrlichem Blick über die Donau, die Wachau und Spitz.

Mein Fazit

Die Wanderung ist sehr einfach und eignet sich perfekt für alle, die in kurzer Zeit eine tolle Aussicht auf die Wachau genießen möchten. Die Wanderung nimmt zwischen 30 bis 60 Minuten in Anspruch. Auf der Anhöhe findet man einige Plätze zum Ausruhen. Auch hat man vom Tausendeimerberg eine wunderschöne Aussicht auf die Wachau, die Donau, die an den Hängen wachsenden Weingärten und auf Spitz.

Weitere Ausflugstipps in der Wachau

Wachau: Wanderung zum Aussichtspunkt in der Nähe der Kügerlwand
Ausflug zur Ruine Hinterhaus in Spitz (Wachau)

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wachau Wanderung Tausendeimerberg

Wanderung Spitz Wachau Tausendeimerberg