Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

*Produktplatzierung

Eines meiner absoluten Lieblingsziele in Wien ist das Schloss Schönbrunn mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Erholungsmöglichkeiten. In diesem Beitrag zeige ich euch, was ihr alles im Schlosspark Schönbrunn entdecken könnt.

Schloss Schönbrunn und der Schlosspark

Das Schloss Schönbrunn ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten in Wien. Das Schloss wurde für die Kaiserin Eleonora Gonzaga zwischen 1638 und 1643 gebaut. Es ist das größte Schloss in Österreich und seit 1996 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Zum Schloss gehört auch ein 160 ha umfassender Park. In diesem befindet sich der Tiergarten Schönbrunn, das Palmenhaus, das Wüstenhaus, die Gloriette und zahlreiche Brunnen.

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Der Schlosspark in Schönbrunn ist das ganze Jahr für Besucher frei zugänglich und ist ab 06:30 täglich geöffnet.

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Besonders beeindruckend ist der Kronprinzengarten. Dieser befindet sich gleich am Beginn des Schlossparks und besticht vor allem durch seine Pavillions. Diese wurden um 1750 aus einer kunstvoll geschnitzten Lattenkonstruktion errichtet.

Auch nicht verpassen sollte man die unzähligen Brunnen, die sich im Schlosspark befinden. Einer der größten ist der Neptunbrunnen, der sich am Fuße des Berghanges befindet.

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Joggen im Schlosspark

Der Schlosspark ist sehr weitläufig erstreckt sich über mehrere Kilometer. Aufgrund der großen Fläche ist er perfekt geeignet um Joggen zu gehen.

Mehr Infos findet ihr hier: schoenbrunn.at

Mein Outfit

Kleid: b.young | Sandalen: Mango (ähnliche hier) | Strohtasche: Amerii (ähnliche hier)

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Gloriette

Die Gloriette wurde 1775 erbaut und befindet sich oberhalb des Schlosses. In der Gloriette befindet sich heute das Café Gloriette. Von der Gloriette hat man einen atemberaubenden Ausblick auf Wien und das Schloss Schönbrunn sowie seinen Schlossgarten. Die Gloriette besticht vor allem durch ihre einmalige Architektur und die vor der Gloriette angelegte weitläufige Teichanlage.

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Palmenhaus

Einer meiner liebsten Plätze im Schlosspark in Schönbrunn ist das Palmenhaus. Dieses wurde im Jahr 1882 eröffnet und beeindruckt mich jedes Mal aufs Neue durch seine einzigartie Architektur aus grün gestrichenem Schmiede- und Gusseisen.

Im Palmenhaus kann man mehrere Jahrhunderte alte Pflanzen, Palmen, Farne, Orchideen, Azaleen und andere exotische Pflanzen bestaunen. Das älteste Gewächs ist ein Ölbaum, der rund 350 Jahre alt ist. Das Palmenhaus ist an den Seiten durch eine Tür abgetrennt. Dort befindet sich das Tropen- und das Kalthaus. Das Palmenhaus wird durch eine Dampfwasserheizung behezt, die es ermöglicht, eine außergewöhnliche Pflanzenwelt aus allen Erdteilen zu entdecken.

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Schloss Schönbrunn Byoung Kleid

Wüstenhaus

Gleich neben dem Palmenhaus befindet sich das 1904 fertiggestellte Wüstenhaus. Im Wüstenhaus führt ein Erlebnispfad durch Wüstenlandschaften von Mittelamerika bis Madagaskar.

Zu Beginn des Erlebnispfades findet man ein Aquarium mit rötlichen Saugbaren. Diese Schwarmfische sind vielen als Knabberfische bekannt, da sie gerne Hautschuppen entfernen.  Danach geht man durch einen Höhlengang in dem man Höhlenbewohner wie z.B. einen Zagrosmolch, Schwarzschwanzklapperschlangen bestaunen kann. Auch findet man dort ein rund 70 Meter langes Glasröhrenlabyrinth, das von 50 Nackmullen bewohnt wird.

Nach dem Höhlengang kommt man in das Glashaus, in dem sich unzählige Kakteen und Sukkulenten befinden. Neben den Kakteen und Sukkulenten, die man bestaunen kann findet man auch unzählige bunte Vogelarten im Wüstenhaus.

Tiergarten Schönbrunn

Der Tiergarten Schönbrunn wurde bereits im Jahr 1752 fertiggestellt und ist der älteste Zoo der Welt. Um einen zentralen Pavillion befinden sich dreizehn radial angeordnete Tierhöfe. Wenn man im Schlosspark Schönbrunn ist sollte man sich den Tiergarten nicht entgehen lassen. Neben der besonderen Architektur kann man dort über 700 verschiedene Tierarten entdecken. Ich war schon ein paar Mal im Tiergarten Schönbrunn und es ist jedes Mal ein neues einzigartiges Erlebnis.

Mehr Infos über den Tiergarten Schönbrunn findet ihr hier: zoovienna.at

Weitere Sehenswürdigkeiten in Wien

Schmetterlingshaus in Wien
Die Blumengärten Hirschstetten

Follow my Blog with Bloglovin