Aquarell malen
*Produktplatzierung

Vor mittlerweile einem halben Jahr habe ich mir meinen ersten Aquarellmalkasten gekauft. Seitdem versuche ich, immer dann wenn ich Zeit habe mich hinzusetzen und etwas zu malen.

Dabei hole ich mir meistens die Ideen für meine Zeichnungen von Pinterest. So begabt, dass ich selbst ohne eine Vorlage etwas malen könnte, bin ich dann aber auch nicht. Daher hole ich mir die Anregungen zu meinen Bildern von Pinterest:

Zu meiner Pinterest Pinnwand mit vielen Aquarell Anregungen

Wie ihr wisst liebe ich eigentlich jede Art von Blumen. Daher liegt es auch sehr nahe, dass ich sehr häufig Blumenmotive male.

Wie bereits erwähnt hole ich mir die Inspiration für die Motive von Pinterest. Das Abpausen von Zeichnungen kommt für mich nicht in Frage. In der Regel lasse ich das auf Pinterest gefundene Motiv am Handy geöffnet und beginne dann zu malen.

Was benötigt man?

Zum Malen verwende ich einen Malkasten von Jaxon. In diesem befinden sich 12 Farben. Wenn mir eine Farbe fehlt, dann verwende ich die vorhandenen Farben und mische diese so zusammen bis sich die gewünschte Farbe ergibt. Dazu ist der Deckel da. Als Pinsel verwende ich am liebsten sehr zarte Pinsel (von 000 bis 2). Die Pinsel sind von Daler & Rowney. Den Malkasten und die Pinsel habe ich bei Thalia gekauft. Als Papier verwende ich gerne etwas größeres Papier z.B. jenes von Winsor & Newton (25x35cm, 190g) – erhältlich bei Amazon.

Meine Tipps

Da ich noch nicht so lange mit Aquarellfarben male, bin ich in Punkto Aquarell noch eine Anfängerin. Als ich mit dem Malen begonnen habe, haben mir YouTube Videos sehr geholfen.

Nachfolgend ein paar Tipps, die mir geholfen haben:

  • Wichtig ist zu wissen, dass die Farbe sich nur an den Stellen am Papier verbreitet, die nass sind.
  • In manchen Fällen zeichne ich mir das Motiv zunächst mit einem Bleistift vor und mache die Stellen, die ich bemalen möchte etwas nass. Erst dann trage ich die Farbe auf. Dabei sollte man nicht wie bei Wasserfarben direkt die Farbe verwenden sondern diese zunächst etwas mit Wasser verdünnen. Dazu ist der Deckel des Malkastens da. Man gibt einfach in die einzelnen Buchten etwas Farbe und verdünnt diese mit Farbe. Dadurch kann man auch verschiedene Farbintensitäten erreichen.

Wichtig ist, dass man dran bleibt, sich nicht verunsichern lässt. Ich habe am meisten durch laufendes malen und das schauen von YouTube Videos gelernt.

Warum ich begonnen habe mit Aquarellfarben zu malen?

Ich habe zunächst aus Interesse begonnen. Bei einigen Bloggerinnen habe ich auf Instagram richtig tolle Zeichnungen entdeckt. Da hat mich das Interesse gepackt und ich wollte selbst wissen, ob ich auch so gut malen kann.

Mittlerweile macht mir das Malen richtig Spaß, da man eigentlich erst zum Schluss das tatsächliche Ergebnis sieht. Auch kann ich beim Malen so richtig gut zur Ruhe kommen und die Welt um mich vergessen.

Eine Zeichnung nimmt in der Regel je nach Größe und Schwierigkeit zwischen einer halben Stunde und zwei Stunden in Anspruch. Daher setze ich mich auch nur dann hin, wenn ich auch wirklich Zeit habe und nicht bei jedem Pinselstrich das Gefühl habe, ich sollte jetzt eigentlich etwas anderes machen.

Nachfolgend findet ihr drei Vorlagen. Diese könnt ihr als Wallpaper oder als Vorlage für ein Handycase verwenden. Euer ganz persönliches Handycase könnt ihr bei caseapp erstellen lassen.

Mit meinem Code DANGXMAS20 spart ihr bei caseapp.de -20% bei eurer Bestellung.

daisiesandglitter Handycase Rosesdaisiesandglitter Handycase Rosesdaisiesandglitter Handycase Roses

Caseapp.de Case iPhone

caseapp.de iPhone Case

Habt ihr schon mal mit Aquarellfarben gemalt? Was sind eure Lieblingsmotive? Braucht ihr auch immer Anregungen? Wieso habt ihr zu Malen begonnen?

Nachfolgend findet ihr Bilder von meinen schönsten Aquarell Zeichnungen:

Aquarell malen

Aquarell malen

Aquarell malen

Aquarell malen

Aquarell malen

Follow my Blog with Bloglovin