In vielen Blogs aber auch in Kaffeehäusern trifft man immer öfter auf den Namen Matchatee. Bisher konnte ich nicht viel damit anfangen. Da ich sehr gerne Tee trinke recherchierte ich mal im Internet mit dem folgendem Ergebnis:

Matcha ist ein anderer Begriff für gemahlenen grünen Tee. Das bedeutet dass der grüne Tee zu einem Pulver vermahlen wird. Bisher kannte ich nur grünen Tee in Blätterform – also zu kaufen entweder in Teebeuteln oder in offener Form.

Mittlerweile kann man bei fast allen Teehäusern das Matchapulver kaufen. Dieses ist teurer als der Grüntee in Blätterform. Dies liegt daran weil Matcha als eine besonders edle Teesorte gilt. Trotz des aufkommenden Trends kannte in meinem Umfeld kein einziger diese Teesorte.

Doch was ist jetzt eigentlich der Unterschied zwischen Matchatee und Grünem Tee? Matcha Tee enthält das gesamte Teeblatt wodurch auch alle Inhaltsstoffe im Tee enthalten bleiben. Im Grünem Tee sind nur 10% der im Teeblatt enthaltenen Inhaltsstoffe enthalten. Matcha enthält eine große Anzahl an Vitaminen, Antioxidantien und Mineralstoffen. Die Antioxidantien binden die freien Radikale. Quelle: Matcha – KISSA Tea

Ich habe meinen Matchatee über das Internet bei Kissa Tea gekauft. Kissa Tea bietet drei verschiedene Sorten des Matchatees an. Auch werden Sets angeboten, wo der Bambus Besen und Löffel gleich dabei sind.

Matchatee kann man pur nur mit Wasser zubereiten oder als Matcha Latte mit Milch. Wobei man hier jede Art von Milch verwenden kann. Für die Zubereitung sind nur wenige Dinge erforderlich:

Zubehör

  • Matcha Tee
  • Bambusbesen
  • Bambus Löffel oder Teelöffel
  • eventuell Zucker

Die Zubereitung ist einfach und dauert nur wenige Minuten.

Zubereitung

2 Bambus Löffel oder 1/2 Teelöffel des Matchatees in ein Häferl geben

80ml gekochtes warmes Wasser abgekühlt auf ca. 80 Grad Celsius über den Tee gießen und mit dem Bambusbesen eine Minute lang verrühren bis keine Spuren des Pulvers mehr ersichtlich sind.

Für die Zubereitung von Matcha Latte muss der grünen Flüssigkeit noch Milch hinzugefügt werden. Man kann je nach Belieben warme Kuhmilch, Mandel- oder Kokosmilch verwenden. Auch kann man die Milch bevor man sie unter den Matchatee mischt mit dem Bambusbesen etwas aufschäumen.

Nachfolgend habe ich euch noch einige Seiten im Internet aufgelistet bei denen ihr Matchatee bestellen könnt:

Kissa Tea

Demmers Teehaus

fittea

Ich habe für die Zubereitung MATCHA SUPERMODEL’S SECRET (no. 8) von Kissa Tea verwendet. Dabei habe ich mir gleich ein Set bestellt in dem der Matcha Tee, der Bambusbesen und der Bambuslöffel dabei waren.