Auch wenn ich eher ein Sommer Mensch bin und ich es sehr gerne warm habe, mag ich auch den Herbst sehr gerne. Das liegt nicht nur an der Landschaft, die in allen Farben erstrahlt sondern auch an dem Gemüse, das es im Herbst zu Essen gibt.

Ich bin ein absoluter Kürbisfan. Ich könnte eigentlich jeden Tag Kürbis essen. Da ich vor allem im Herbst sehr gerne Kürbisgerichte zubereite und ich euch auf Instagram gefragt habe, ob ihr gerne ein Rezept für eine Kürbiscremesuppe haben möchtet und die überwiegende Anzahl für ja gestimmt hat, stelle ich euch in diesem Beitrag meine absolute Lieblingssuppe vor:

Zutaten

  • 600-700g geschnittenen, geschälten Kürbis
  • Wasser zum Kochen
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 EL Sauerrahm oder Schlagobers
  • eventuell 1 Suppenwürfel Gemüsesuppe

Zubereitung

Den Kürbis schälen, entkernen und in Würfel schneiden.

Die Würfel in ein Gefäß geben, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen bis der Kürbis weich ist. Nicht zu viel Wasser verwenden.

Die Masse pürrieren und eventuell etwas Wasser dazugeben, wenn die Konsistenz zu dick ist.

Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und den Sauerrahm oder das Schlagobers hinzufügen.

Für die Suppe sind am Besten geeignet: Hokaido Kürbis oder Butternuß Kürbis.

Guten Appetit!