Auf meiner Reise durch die Arabischen Emirate (Dubai und Abu Dhabi), den Oman und Bahrain habe ich sehr viele unterschiedliche und für mich neue Kulturen und Orte kennen lernen dürfen.

Die Reise war in Summe gesehen sehr erholsam und entspannt. Dies lag unter anderen daran, weil ich die Reise mit dem Schiff Aida prima gemacht habe – dadurch alles gut vorgeplant war und zum anderen an meiner Vorbereitung auf die Reise.

Wenn man in ein fremdes Land reist, dann sollte man sich zunächst über die Kultur des Landes in das man reist informieren.

In den Arabischen Emiraten, im Oman und in Bahrain gilt eine andere Kleiderordnung als bei uns.

Dies war mir eigentlich schon zu dem Zeitpunkt  bewusst als ich die Entscheidung getroffen habe, in diese Länder zu reisen. Auch hat mich mein Reisebüro noch einmal darüber informiert. Da ich mir beim Koffer packen aber etwas unsicher war, habe ich im Internet gestöbert und habe z.B. am Blog von lakatyfox.com tolle Tipps gefunden.

Wie eingangs erwähnt habe ich auf meiner Reise eine neue Kultur kennen lernen dürfen, die ich zuvor nicht kannte. An einigen Orten spielte auch die Kleidung eine große Rolle.

Damit ihr für eure nächste Reise in die Arabischen Emirate (Dubai und Abu Dhabi), Oman und Bahrain gut gewappnet seid, möchte ich gerne meine Erfahrungen mit euch teilen. Daher findet ihr nachfolgend einige Tipps, was man bei der Kleidung  als Tourist in diesen Ländern beachten sollte.

What to wear in Dubai, Abu Dhabi, Oman, Bahrain

Was ziehe ich an?

Eines vorweg, man muss sich als Frau in diesen Ländern nicht voll verschleiern. Vor allem Dubai ist schon sehr westlich orientiert.

Grundsätzlich gilt, dass die Kleidung immer die Schultern und die Knie bedecken sollte. Daher sollte man zu kurze Kleider und Röcke, Shorts und Spaghetti-Shirts lieber zu Hause lassen. Auch sollte die Kleidung nicht durchsichtig sein.

Da es auch in den Wintermonaten zwischen 20 und 30 Grad Celsius haben kann, sollte man auf leichte Stoffe z.B. aus Leinen setzen.

Im Sommer trage ich sehr gerne Shorts und Röcke, die oberhalb der Knie aufhören. Da dies aber nun nicht möglich war, habe ich mich dazu entschlossen mir im Abverkauf ein paar Midi-Röcke und Blusenkleider zu kaufen.

Bisher habe ich Röcke in Midi-Länge immer gemieden, da ich der Meinung war, dass diese mir nicht stehen. Ich wurde aber eines Besseren belehrt, denn im Urlaub habe ich fast nur Röcke in Midi-Länge getragen – und liebe sie mittlerweile.

Was sollte man beim Besuch einer Moschee beachten?

Genauso wie beim Besuch einer Kirche gibt es auch beim Besuch einer Moschee Regeln, an die man sich halten muss:

Frauen sollten ihren Kopf, ihre Schultern und Füße bedecken. Dabei sollte man eine lange Hose, ein langärmeliges Shirt, ein Kopftuch und Socken tragen. In manchen Moscheen kann man sich auch eine Abaya ausleihen.

Wenn am Plan der Besuch einer Moschee stand, dann habe ich mir jedes Mal eine Abaya ausgeliehen. Darunter hatte ich meistens meinen Midi-Rock und ein T-Shirt an. Auch hatte ich immer ein Kopftuch bei mir. Dadurch musste ich nicht den ganzen Ausflug über langärmelige Sachen tragen.

Nachfolgend findet ihr einige Outfits, die ich in den Arabischen Emiraten, im Oman und in Bahrain getragen habe:

Dubai Burj Khalifa, Dubai Mall, Dubai Yacht Marina, Dubai Marina Mall

Am erstens Tag in Dubai haben wir u.a. den Burj Khalifa und die Dubai Mall besichtigt. Dort trug ich einen Midi-Rock mit Blumenmuster von Anna Field, ein Shirt von Esprit und Sandalen von Tommy Hilfiger.

Am zweiten Tag waren wir bei der Dubai Marina, in der Marina Mall sowie auf der Insel Palm Jumeirah unterwegs. Dort trug ich ein Shirt mit LEVIS Print und einen blau-weiß gestreiften Midi-Rock von Esprit.

Wer mich kennt, weiß dass ich nicht ohne Schmuck kann. Im Urlaub aber verzichte ich in der Regel auf Schmuck. Außer meiner Lieblingsuhr  von Daniel Wellington und ein paar Armbändern von MAKARO jewelry hatte ich keinen Schmuck dabei.

How to dress in Dubai

Dubai Burj Khalifa

Dubai Burj Khalifa

Dubai Burj Khalifa

Bahrain

In Bahrain hatten wir 28 Grad Celsius. Dort trug ich ein luftig leichtes Blusenkleid von Esprit, bei dem man die Ärmel aufstricken konnte. Bei der Besichtigung der Al Fateh Grand Moschee trug ich über dem Kleid eine Abaya.

Bahrain

Oman, Maskat

In Maskat besuchten wir den Souk von Mutrah und noch weitere Sehenswürdigkeiten. Dort trug ich ein Shirt von Esprit, einen Rock von Asos und Sneaker von Converse.

How to dress in Maskat

Bahrain

Bahrain

Bahrain

Abu Dhabi

In Abu Dhabi haben wir das Emirates Palace sowie die Scheich Zayid Moschee besichtigt. Genauso wie in den zuvor erwähnten Ländern sollte man auch in Abu Dhabi auf der Straße die Schultern und Knie bedecken.

How to dress in Abu Dhabi