Trenchcoat Trends Frühling 2019

Nun dauert es nicht mehr lang und der Frühling ist da. Die ersten Bäume und Sträucher beginnen zu blühen und wir können endlich unsere dicken Wintermäntel in unserem Kleiderschrank einmotten.

Ein Kleidungsstück, das in keinem Frühling fehlen darf ist der Trenchcoat. Er ist ein Modeklassiker, der wirklich nie aus der Mode kommt. Dabei ist die Auswahl rießig und daher wundert es kaum, dass die Entscheidung für den passenden Trenchcoat schwer fällt. Da es mir auch nicht anders geht, stelle ich euch in diesem Beitrag die Trenchcoats Trends für den Frühling 2019 vor und auch jene Trenchcoats, die nie aus der Mode kommen werden.

Trenchcoat Trends Frühling 2019

Unifarbene Trenchcoats

Mit einfarbigen Trenchcoats kann man nichts falsch machen – sie liegen immer im Trend. Egal ob man sich für das klassische Beige entscheidet oder man auf Farben, wie Rosa, Hellblau, Gelb, Oliv oder Anthrazit setzt – man ist immer modisch angezogen und der Mantel lässt sich auch mühelos zu jedem Outfit kombinieren.

Mein Tipp: Ein beigefarbiger Trenchcoat sollte in keinem Kleiderschrank fehlen. Er ist ein all-time Klassiker, der einfach zu jedem Anlass passt und jedes Outfit aufwertet.

Trenchcoat Trends Frühling 2019

Trenchcoats mit Glencheck Muster

Mäntel mit Glencheck Muster waren bereits im Herbst und Winter 2018 angesagt. Dieser Trend wandert nun ins Frühjahr 2019 und beschert uns lässig aussehende Trenchcoats im Glencheck Look. Dieser Trend zählt absolut zu meinen Highlights in diesem Frühjahr.

Trenchcoat Trends Frühling 2019

Trenchcoats mit Kapuze

Auch in diesem Frühjahr neu sind Trenchcoats mit Kapuze. Sie wirken sportlich modern und bieten für all jene, die sich gerne sportlich kleiden eine Alternative zum klassischen Trenchcoat.

Bei Peek&Cloppenburg findet ihr eine große Auswahl an Trenchcoats.

Was trägt man unter dem Trenchcoat?

Unter dem Trenchcoat kann man eigentlich alles tragen, von casual, casual-chic, bis zu klassisch elegant und sportlich ist alles möglich. Ich trage den Trenchcoat im Frühling eigentlich jeden Tag. Darunter trage ich im Alltag in der Regel eine Jeans, eine Bluse und Sneakers.

Was zeichnet einen klassischen Trenchcoat aus?

Der klassische Trenchcoat verfügt über eine zweireihige Knopfleiste, einen Koller, einen Gürtel in D-Form und über Schulterriegel.

Zweireihige Knopfleiste

Die doppelreihige Knopfleiste ist das Markenzeichen des Trenchcoats. In der Regel verfügt er über sechs bis zehn Knöpfe. Sehr oft werden Hornknöpfe verwendet. Durch ihr einzigartiges Muster sorgen sie für einen extra Hingucker.

Koller

Der Koller ist die zweite Lage Stoff über der Schulterpartie. Der Koller ist dazu da, damit Regenwasser besser ablaufen kann.

Gürtel in D-Form

Ein klassischer Trenchcoat sollte auch einen Gürtel in D-Form besitzen. Der Gürtel wird dazu verwendet um den Mantel in der Taille zusammen zu binden. Auch findet man sehr oft auch Schnallen im gleichen Stil an den Ärmeln.

Schulterriegel

Schulterriegel dürfen bei einem klassischen Trenchcoat auf keinen Fall fehlen. Sie verleihen dem Trenchcoat den typischen Look.

Trenchcoat Trends Frühling 2019

Quellen

ELLE: Alles über den Modeklassiker

ELLE: Trenchcoat Trends Frühjahr 2019