Anfang August habe ich das halbwegs schöne Wetter ausgenutzt und bin zum Sightseeing in die Wachau gefahren. In Weißenkirchen bin ich stehen geblieben und bin durch den Ortskern geschlendert. An diesem Tag war es leider nicht so warm, wie an manch anderen Tagen in diesem Sommer, aber ich will ja hier mich nicht beschweren – die Natur muss sich auch einmal von der Hitzewelle erholen. Trotzdem fände ich es schön wenn einmal von Juni bis September durchgehend nur Sonnenschein wäre – ihr auch?

Vor allem an Sommertagen, wo das Wetter nicht so mitspielt trage ich gerne Jeans – am liebsten destroyed Jeans. Dieses Mal habe ich ein Basic T-Shirt mit roten Herzen zu einer grauen destroyed Jeans kombiniert. Das ganze Outfit habe ich mit einer rosafarbenen Tasche von Picard und rosafarbenen Schuhen von Kennel und Schmenger aufgepeppt. Wer sagt, dass rot und rosa nicht zusammenpassen?

Dazu habe ich rosegoldenen Schmuck von Anna inspiring jewellery und meine Uhr von Daniel Wellington kombiniert. Ihr wisst ja, dass mir der Schmuck sehr wichtig ist und ich kaum ohne Schmuck außer Haus gehe.

Das Shirt mit dem Herzchen Print hat es mir besonders angetan, denn ich finde es lockert das Outfit richtig auf und passt nicht nur zu einer lässigen destroyed Jeans, sondern auch zu einem Jeansrock sehr gut.

Den Look könnte man auch an einem warmen Herbsttag tragen, findet ihr nicht?

Shirt: Scotch & Soda
Jeans: Zara (ähnliche hier)
Tasche: Picard (gleiche in schwarz hier)
Schuhe: Kennel und Schmenger Pia X
Uhr: Daniel Wellington
Schmuck: Anna inspiring jewellery
Anhänger Wolke: fruitskylove

Weißenkirchen