downdressing
*Produktplatzierung

DOWNDRESSING – Ein Wort, das ich bisher nicht kannte. Was damit genau gemeint ist, was ihr beim Downdressing beachten müsst, erzähle ich euch in diesem Beitrag.

Beim Downdressing geht es darum, ein elegantes Kleidungsstück so zu kombinieren, dass ein alltagstauglicher Look entsteht. In meinem Kleiderschrank hängen unzählige elegante Kleidungsstücke, die auf einen besonderen Anlass warten. Diese eleganten und festlichen Kleider, Blazer und Röcke trage ich viel zu selten, da es einfach nicht oft im Jahr einen Anlass dazu gibt.

Beim Downdressing geht es um Stilbruch. Man kombiniert ein elegantes Kleidungsstück zu einem Casualteil. Zu einem eleganten schwarzen Kleid trägt man anstatt Pumps im Winter Stiefeletten und kombiniert dazu eine lange Strickweste. Über ein besonders elegantes Pailettenkleid zieht man einfach einen lässig geschnittenen Sweater und kombiniert es mit Sneakers. Um den Look auch alltagstauglich zu machen, kombiniert man ein oder mehrere Basicteile zu dem eleganten Kleidungsstück.

Downdressing Outfitidee mit Jeans und blau-goldenen Blazer

Wie ich einen eleganten Blazer alltagstauglich style, zeiche ich euch nachfolgend. Der Blazer von Mos Mosh ist sehr elegant und festlich. Zu einer skinny Jeans und einem Spitzenshirt kombiniert, wird der Blazer alltagstauglich. Anstatt Pumps, trage ich Stiefeletten. Auch könnte man das Outfit genauso gut mit weißen Sneakers im Frühling tragen.

Dank Downdressing kann ich meinen glitzernden Blazer von Mos Mosh nun auch im Alltag tragen.

Blazer: Mos Mosh Sally Trophy
Jeans: Closed
Shirt: gekauft in Spanien (ähnliches hier)
Tasche: Michael Kors Whitney
Schuhe: Pier one

Downdressing

Downdressing

Downdressing

Downdressing

Downdressing

Downdressing

Downdressing

Downdressing

Downdressing

Downdressing